top of page
Ticketbanner Katze.jpg

Die Katze auf dem heissen Blechdach

Kammertheater unter freiem Himmel im Greuterhof, Islikon - Freitag, 9. August bis Samstag, 24. August 2024

BG - Das Stück

Ort

Greuterhof Islikon

Anfahrt und Infos

Aufführungsdaten

Freitag, 9. August, Premiere*

Samstag, 10. August

Dienstag, 13. August

Mittwoch, 14. August

Donnerstag, 15. August

Freitag, 16. August

Samstag, 17. August

Dienstag, 20. August

Mittwoch, 21. August

Donnerstag, 22. August

Freitag, 23. August

Samstag, 24. August

 

Vorstellungsbeginn: 20:15 Uhr

*an der Premiere um 19.15:

Einführung in das Stück durch Regisseur Giuseppe Spina

Die Zuschauertribüne ist überdacht. Wir spielen bei jeder Witterung.

Die Katze auf dem heissen Blechdach

Von Tennesse Williams

Kammertheater unter freiem Himmel im Greuterhof, Islikon

 

Heute ist Big Daddys Geburtstag. Es ist sein letzter Geburtstag und alle wissen es, ausser er und Big Mama. Das alternde Ehepaar besitzt die grösste Plantage des Mississippi Deltas. Zwei Söhne, welche unterschiedlicher nicht sein könnten, sind die Kandidaten für das potenzielle Erbe: Brick, das ehemalige Footballtalent und jetziger Vollzeittrinker, sowie Gooper, der rechtschaffene Anwalt und 5-fache Familienvater. Deren Ehefrauen Margaret und Mae haben auch ein Auge auf das reiche Gut geworfen. Es geht an diesem besonderen Abend also nicht nur um das gerechte Aufteilen von Tortenstücken.

In seinem Stück «Die Katze auf dem heissen Blechdach» beschreibt Tennessee Williams die Dynamiken, die sich abspielen, wenn unsere Ängste und die Gier überhandnehmen, und die Liebe dann keinen Platz mehr findet. Das Publikum fühlt mit allen Charakteren mit, denn alle sind und bleiben durchaus nachvollziehbar und menschlich, und uns allen so nahe. Wir lieben sie, verstehen sie, lachen mit ihnen mit, nur um im nächsten Moment den Kopf zu schütteln und die Hände zu verwerfen. 

Mit dem hochklassig besetzten Ensemble wird der Abend im Greuterhof zu einem unvergesslichen, sinnlichen und intimen Erlebnis.

Ensemble

BG - Ensemble
Giuseppe Spina

Regie und Produktionsleitung – Giuseppe Spina

Giuseppe Spina macht seine Ausbildung an der Scuola Teatro Dimitri in Verscio Teatro und schliesst dort 2004 als Bachelor of Perfoming Arts ab. Nach seinem Abschluss produziert er gleich seine ersten eigenen Theaterstücke. Nach einigen Openair-Produktionen und Tourneetheatern stösst er 2011 zum A-Cappella Theater-Ensemble Zapzarap, mit dem er bis 2016 über 300 Auftritte bestreitet. Seit 1998 ist er zudem Leadsänger und Gitarrist der mittlerweile legendären Irish-Folk Band «A Little Green». Seit 2012 ist er Gründer und Co-Leiter der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Frauenfeld. In regelmässigen Abständen produziert, inszeniert und interpretiert er Theaterstücke verschiedener Genres. Seit 2012 arbeitet er auch immer wieder mit Leopold Huber und dem See-Burgtheater Kreuzlingen zusammen. Ab 2024 ist er dort Co-Intendant.  Mit „Der Kontrabass“ und „Die Wunderübung“ ist er in Schweizer Kleintheatern unterwegs.

Moira Albertalli

Margaret – Moira Albertalli

Moira spielt, tanzt, singt. Auch schwebend in der Luft, als Akrobatin. All ihre Fähigkeiten liebt sie gleichermaßen und kombiniert sie einwandfrei. Die gebürtige Tessinerin tretet im 2022 als Hauptfigur beim “Cirque du Soleil” in Saudi-Arabien auf, unter der Regie von LuSi, mit denen sie die Rolle der „Rot/Weißen Königin“ in „Alice! In Wonderland“ 2021/2022 interpretierte. Bis 2019 zog sie mit der Compagnia Finzi Pasca durch die Welt und spielte auf den renommiertesten Bühnen. Darunter Moskau, London, Paris, Rio de Janeiro, Buenos Aires, Hongkong, Seoul, Sidney, BAM in New York, Olympiastadion Sochi 2014, sowie Teatro San Carlo in Neapel. “Chicago”, “S'Dschungelbuech”, “D'Schatzinsle”, “Cabaret”, "Die Schweizermacher", "Lysistrata", “Don Perlimplin”, “Brennende Geduld”und “Qivittoq”. Bis heute spielt sie liebendgerne verschiedene Rollen in Schweizer Theater Produktionen. www.moiralbertalli.com

Florian Steiner

Brick – Florian Steiner

Florian Steiner, ist aufgewachsen im Kanton Aargau und lebt in Zürich. Nach dem Schauspielstudium an der ZHdK war er  für drei Jahre am Saarländischen Staatstheater in Saarbrücken engagiert. Seit 2009 ist er freischaffender Schauspieler. Er spielte unter anderem am Zürcher Schauspielhaus den Franz Moor in «Räuber», beim Theater Winkelwiese in Wolfram Lotz «Die lächerliche Finsternis», in Produktionen des Kellertheater Winterthurs und seiner Kinder- und Jugendtheatergruppe Atoll. 

Regelmässig arbeitet er auch mit verschiedenen Akteuren aus dem Team der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Frauenfeld zusammen. Zuletzt in der Hauptrolle des Leopold in «im weissen Rössl» an der Operette Sirnach und als Regisseur von «Die Wunderübung» in der Theaterwerkstatt Gleis 5.Im Greuterhof war er schon in der Titelrolle in «Der Graf von Monte Christo» zu sehen. www.floriansteiner.de

Ingo Ospelt

Big Daddy – Ingo Ospelt 

Ingo Ospelt 1961 in München geboren, aufgewachsen in Vaduz/FL. Schauspielausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich 1981-84. Nach der Ausbildung von 1985 -1998 feste Engagements an diversen Stadttheatern in Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz.  Seit 1998 freischaffend (u.a. Schauspielhaus Zürich, Stadttheater Bern, Theater an der Winkelwiese Zürich, Theater am Kirchplatz Schaan, Theater St. Gallen und verschiedene freie Theatergruppen). Seit 2000 regelmässig auch als Filmschauspieler (u.a. „Tatort“, „Der Kreis“, „Die göttliche Ordnung“, „Zwingli“, „Und morgen seid ihr tot“) und Sprecher tätig. www.ingo-ospelt.ch

Sabina Deutsch

Big Mama – Sabina Deutsch 

1966 geboren, lebt als freischaffende Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin in Winterthur. Nebst ihrem Abschluss an der Mimenschule Ilg Zürich, absolvierte sie zusätzlich eine Ausbildung in Prato (IT) und Barcelona. 1999 gründete sie mit Carmen Crusius das Duo «Crusius und Deutsch», welches während 13 Jahren auf allen Kabarett- und Kleinkunstbühnen der Schweiz unterwegs war und 2003 den Appenzeller-Kabarettpreis gewann. Sie ist als Schauspielerin, Musicaldarstellerin und Sängerin in den verschiedensten Produktionen tätig. Seit 2021 ist sie auch mit ihrer zweiten Eigenproduktion «Friedau» unterwegs. 2020 gründete sie zusammen mit Eric Haettenschwiler die Theatermanufaktur Spielbude 29. 2023 war als sie im Greuterhof sie in «Brennende Geduld in der Rolle der Donna Rosa zu sehn. Momentan steht sie als Marie Wernli in der Shake Produktion «Monsieur Claude und seine Töchter» auf der Bühne. www.sabinadeutsch.ch

Anja Schärer

Mae – Anja Schärer 

Anja Martina Schärer wuchs in Bern und Zürich auf und studierte erst Theater und Tanzwissenschaft bevor sie an der Zürcher Hochschule Schauspiel studierte und 2011 mit einem Master in Performing Arts abschloss. Während des Schauspielstudiums erhielt sie einen Förderbeitrag der Armin Ziegler Stiftung. Sie spielte unter anderem für das Theater Biel Solothurn, Katerland, Theater am Hechtplatz sowie in Diversen Filmen im In- und Ausland. 2020 gründete sie gemeinsam mit Florian Steiner und Dominique Enz die Theatergruppe Atoll. Anja Martina Schärer spricht 5 Sprachen und diverse Dialekte und leiht ihre Stimme regelmässig und mit Freude Charakteren in Hörspielen und Dokumentarfilmen. Neben dem Schauspiel ist Anja bekannt für ihre mitreissenden Tanzperformances der 20er bis 50er Jahre. www.anjamartina.ch

Georg Melich

Gooper – Georg Melich

Georg Melich absolvierte seine Schauspielausbildung an der Schule des theater der keller in Köln. Danach führte Ihn sein Weg ans Theater Konstanz , wo er von 2005 bis 2010 festes Ensemblemitglied war. In der Zeit zwischen 2010 und 2014 arbeit er als freischaffender Schauspieler. Er gastierte u.a. weiter am Theater Konstanz sowie am Theater Gruppe 80 in Wien, am theater der keller Köln, am Schauspielhaus Düsseldorf, der Komödie Kassel und dem Wallgraben Theater in Freiburg. Von 2014-2020 war er wieder festes Ensemblemitglied des Stadttheater Konstanz. Seit 2020 arbeitete er am TAK in Lichtenstein, Der Gems in Singen und dem Seeburgtheater, sowie für Funk und Fernsehen, zuletzt im ARD Bodenseekrimi „Seeland“. „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ ist seine erste Zusammenarbeit mit der Theaterwerkstatt Gleis 5. www.georgmelich.de

Joe Fenner

Reverend Tooker – Joe Fenner 

Freischaffender Schauspieler, Regisseur, Dozent. Studium und Architektur-Diplom an der ETH Zürich 1973. 1974/75 Aufenthalt in Paris, Besuch der École de mime J. Lecoq. Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri, Verscio, 1975 bis 1978. Mitglied der Compagnia Teatro Dimitri 1978 bis1986. Mitbegründer der Theatergruppen „Tandem tinta blu“ und „Theaterprojekte FennerRey”. Tournéen in der Schweiz und im Ausland mit Eigenkreationen, 1988 bis 2003 und 2007 bis 2010 Gastschauspieler u.a. am Theater Basel, Theater Katerland, Théâtre de la Grenouille, Vorstadttheater Basel, Tanzcompagnie Flamencos en route, Freilichttheater Engel und Dorn. 

Lehrtätigkeit: Accademia Teatro Dimitri seit 2004, und Accademia dell’Arte, Arezzo seit 2009.

Matthias Begemann

Doctor Baugh – Matthias Begemann

Matthias Begemann arbeitete 30 Jahre lang in der Thurgauer Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Er absolvierte eine nebenberufliche Kirchenmusik- und Gesangsausbildung und singt regelmässig als Bass-Bariton in verschiedenen professionellen Vokalensembles mit Konzertreisen in der ganzen Welt. Bühnenauftritte hatte er zuletzt in der Rolle als "Jesus" im Musical "Don Camillo und Peppone" an der Zentrumsbühne Bottighofen und als "Professor Higgins" im Musical "My Fair Lady" mit dem Symphonischen Orchester Arbon.

Die Katze auf dem heissen Blechdach

Crew

Kostüme: Joachim Steiner

Bühnenbild: Joe Fenner, Giuseppe Spina

Lichtdesign: Marco Oliani

GB - Vegangene Prod

Vergangene Greuterhof-Inszenierungen

2023 – Brennende Geduld

2023 – Brennende Geduld

"Worte muss man im Mund abschmecken. Man muss sie auf der Zunge zergehen lassen."

aus Brennende Geduld

mehr

2022 – Der Graf von Monte Christo

2022 – Der Graf von Monte Christo

"Schauen wir zu, wie Theater zeigt, was Theater ausmacht."

thurgaukultur.ch

mehr

2019 – Der alte Mann und das Meer

2019 – Der alte Mann und das Meer

"Raffiniert verwebt die Inszenierung reale und traumhafte Ebene."

Thurgauerzeitung

mehr

2018 – Am Hang

2018 – Am Hang

"Kein leichter Stoff, um ihn auf einer Bühne publikumswirksam umzusetzen. Der Roman hat im Greuterhof tatsächlich Kontakt mit der Welt aufgenommen."

Thurgaukultur

mehr

2017 – Der schwarze Kuss

2017 – Der schwarze Kuss

"Regisseur Noce Noseda nutzt jede Ecke, jedes Fenster des Hofes, hält witzige Einfälle parat, hält das Gleichgewicht zwischen Lebensfreude und Melancholie, zwischen Ernst und Übermut."

Tagblatt

mehr

2017 – Dr. Jekyll und Mr. Hyde

2016 – Dr. Jekyll und Mr. Hyde

"Das Spiel ausgezeichnet, die Stimmung magisch."

thurgaukultur

mehr

Mit der Unterstützung von:

frauenfeld-foerdert-kultur.png

Mit freundlicher Genehmigung der University of the South, Sewanee, Tennessee

Aufführungsrechte: Jussenhoven & Fischer, Theater & Medien

Trailer

«Warum habt ihr euren Kindern

Hundenamen gegeben?»

Aus Die Katze auf dem heissen Blechdach

bottom of page