August 2018

Am Hang

Aus dem Bestseller-Roman vom Schweizer Autor Markus Werner

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/2

Bilder: Eliane Munz

Informationen

Regie und Dramaturgie: Noce Noseda

Mit:
Giuseppe Spina
Joe Fenner
Silvana Peterelli
Adele Raes

Komposition und Sounddesign: Morten Qvenild
Lichtdesign: Marco Oliani
Kostüme: Joachim Steiner

Greuterhof: Renato Blättler und Livia Rieder

Mit der Unterstützung von

Kulturstiftung des Kantons Thurgau, Stadt Frauenfeld, Kulturpool Regio Frauenfeld, Jubiläumsstiftung der TKB, Dr. Heinrich Mezger-Stiftung, SIS, MIGROS Kulturprozent Ostschweiz u.a.

Aus dem Bestseller-Roman vom Schweizer Autor Markus Werner entsteht das dritte Kammertheater unter freiem Himmel in Greuterhof Islikon.

Was als ein beiläufiges Gespräch zwischen zwei Unbekannten in einem Tessiner Gartenrestaurant beginnt, entwickelt sich rasch zu einem existentiellen Diskurs über Abgründe der Liebe und des menschlichen Lebens und zu einer Geschichte voller unterwarteten Wendungen. Ein Zusammentreffens zweier Welten: voller Spannung, Liebe, Treue, Enttäuschung und Wut. Perfekte Zutaten für eine Geschichte. Markus Werner erzeugt eine packende Handlung, die uns unterschwellig ein grösseres Thema erahnen lässt. Die zwei Figuren haben, die gleiche Frau geliebt, aber die Bedeutung des Wortes “geliebt” wird im Laufe der Erzählung in Frage gestellt

Bericht von Art TV

Noseda behält das schwebende Element der Vorlage. Mehr noch, er verleiht den drei Frauen aus dem Roman etwas Mystisches und Geheimnisvolles.

Ostschweiz am Sonntag