WERKSTATTGESPRÄCHE

Ein Podcast derTheaterwerkstatt Gleis 5

Wir bringen anlässlich unseres 10jährigen Jubiläums 10 Podcasts heraus - zu Fragen rund um Theater, Literatur & Kultur, die wir spannend finden. Sie hören von uns! 

TWG5_Podcast_Profilbild_220128.jpg
10 Episoden in der Saison 2022

EPISODE 4: IKEGAI - oder was die Theaterwerkstatt mit einer Schokoladenmanufaktur im Herzen von St. Gallen zu tun hat

Die Theaterwerkstatt Gleis 5 wird im Mai 2022 bekanntlich 10 Jahre alt. Teammitglied Giuseppe Spina geht auf Spurensuche und erinnert sich mit Miriam Chiara di Natale daran, wie damals alles seinen Lauf nahm. Und was das alles mit mit einer Schokoladenmanufaktur in St. Gallen zu tun hat und warum wir alle etwas Ikegai gebauchen könnten, das erfahren Sie in unserer neues Folge unserer Werkstattgespräche.

TW_PC_04_FIN
00:00 / 17:25
IMG_1030 2.jpeg
Ohne Titel(1).png
Die Schokoladenmanufaktur in St. Gallen von Miriam Chiara di Natale in St. Gallen
Ohne Titel.png
Autor und Teammitglied Giuseppe Spina nach ergiebiger Schokoladennascherei im Tonstudion von Markus Keller - sehr entspannt!

EPISODE 3:  VORHANG AUF FÜR DIE LITERATUR - Steiner & Tingler über erLesene Gesellschaftsromane

Steiner & Tingler über Gesellschaftsromane
00:00 / 57:39

«Eigentlich bräuchte man nur wenige Bücher auf der Welt, viel weniger als wir haben. Aber eines, das man dringend braucht, ist Madame Bovary», erklärt Philipp Tingler gleich zu Beginn. Das Meisterwerk Gustav Flauberts, das 1857 erschien, brachte seinen Autor wegen «Verstoßes gegen die guten Sitten» und «Verherrlichung des Ehebruchs» vor Gericht. Heute gilt der Roman ein Klassiker seines Genres – dem Gesellschaftsroman. Was zeichnet Gesellschaftsromane aus, welche Fragen treiben sie um? Und können die aktuellen beispielsweise Yasmina Rezas «Serge» oder Orhan Pamuks «Die Nächte der Pest» mit den Klassikern ihrer Art mithalten? Anregend, kenntnisreich und äusserst unterhaltsam liefern sich Steiner & Tingler einen 60minütigen Schlagabtausch, der nicht zuletzt deutlich macht, wozu gute und zeitlose Literatur fähig ist. «Anders aus einer Lektüre herauszugehen als man hineingegangen ist», so Steiner. Dass in diesem Werkstattgespräch sogar der «flamboyante Rabauke» Philipp Tingler so sympathisch wirkt, liegt natürlich ganz unbedingt an der wunderbaren Atmosphäre in unserer Theaterwerkstatt und dem wunderbaren Publikum. Unsere dritte Podcast-Folge lädt alle Zuhörenden ein, quasi live beim «Werkstattgespräch» dabei zu sein - via Live-Mittschnitt unserer «erLesen»-Veranstaltung vom 20. März 2022.

1_Copyright Markus KellerTheaterwerkstatt Gleis 5IMG-20220320-WA0006.jpg
Unsere beiden Gäste Nicola Steiner & Philipp Tinger beim  «Werkstattgespräch» auf der Bühne und hinter den Kulissen.
4_Copyright Markus KellerTheaterwerkstatt Gleis 5.jpg
Themenreihe «erLesen» findet zweimal jährlich statt, stellt jeweils ein Thema ins Zentrum und widmet sich nicht nur aktueller Literatur, sondern wirft auch einen Blick in die Literaturgeschichte.

EPISODE 2:  STILLSTAND UND AUFBRUCH - Mit der Theaterwerkstatt durch zwei Jahre Pandemie

STILLSTAND & AUFBRUCH - Episode 2
00:00 / 22:04

Fast alle Covid-Massnahmen sind aufgehoben, die Theater können wieder ohne Einschränkungen arbeiten. In dieser Zeit der Erleichterung wirft Simon Engeli in der zweiten Folge unseres Podcasts einen Blick zurück auf zwei Jahre Theaterarbeit während der Pandemie. Er und seine Gesprächspartner und Werkstattkollegen Giuseppe Spina und Noce Noseda lassen nochmals die Zeit im Ausnahmezustand aufleben. Eine Zeit, die uns Aufregung und Frust brachte, neue Ideen und Zukunftsangst, Trauer und Hoffnung; und die uns als Team noch mehr zusammenschweisste. Eine Zeit zwischen Stillstand und Aufbruch.

IMG-20220304-WA0002.jpg
Autor Simon Engeli mit Aufnahmeregisseur Markus Keller im Studio & beim Einspielen
IMG-20220304-WA0003.jpg
VOM ANFANGENWerkstattgespräche - Episode 1
00:00 / 19:05

EPISODE 1:  VOM ANFANGEN - Werkstattgespräch mit dem Schriftsteller PETER STAMM und dem Theatermacher SIMON ENGELI über die Kunst anzufangen.

IMG-20220129-WA0002.jpg
IMG-20220129-WA0003.jpg
Autorin Judith Zwick und Tontechniker Markus Keller im Studio
Peter-Stamm_Marbach.jpg
Töss in Winterthur.png
Den Schriftsteller Peter Stamm traf Judith Zwick an der Töss in Winterthur, dem Ausgangsort seines letzten Romans
193507.jpg
Der Theatermacher Simon Engeli mit Star Monty in "So ein Chaos!"

Ein Transformationprojekt gefördert vom
KULTURAMT DES KANTONS THURGAU

index.png