Frühling 2019 - Im Repertoire

Der Sängerkrieg der Heidehasen

In Obereidorf ist was los!

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/2

Informationen

Regie: Giuseppe Spina

Puppen-/Schauspiel: Rahel Wohlgensinger, Simon Engeli

Puppenbau: Melanie Sowa, Mario Hohmann

Bühnenbau: Beat Fuhrimann

Kostüme: Joachim Steiner

Klavier-Einspielungen: Benjamin Engeli

Mit der Unterstützung von

Naturmuseum Thurgau, Kulturstiftung des Kantons Thurgau, Stadt Frauenfeld, Kulturpool Regio Frauenfeld, TKB Jubiläumsstiftung, Parrotia Stiftung, Lienhard Stiftung

In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, lädt zum traditionellen Sängerwettstreit
und verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Wie gut, dass der junge Hase Lodegrün diese Kunst vortrefflich beherrscht, und sein Herz – das gehört schon lange ganz und gar der Prinzessin. Doch Neid und Missgunst sind nie weit. Direktor Wackelohr und der Gesangsminister führen Böses im Schilde und für Lodengrün wird die Zeit ganz schön knapp.
«Der Sängerkrieg der Heidehasen» ist ein echter Klassiker aus den 50er Jahren, der vor allem als Hörspiel berühmt geworden ist. puppenspiel.ch inszeniert das lustig-liebevolle Singspiel als Hinterhof-Openair-Theater für die ganze Familie.

Trailer: Teresa Renn

Das sämtliche Altersklassen umfassende Premierenpublikum im Innenhof des Naturmuseums war vollauf begeistert.

Thurgaukultur