«Weiter Schreiben»

Ein Gespräch mit dem Frauenfelder Schriftsteller Usama Al Shahmani und dem afghanischen Dichter Jafar Sael

Moderation: Ana Sobral

Für Autorinnen und Autoren ist es elementar, dass der Prozess des Schreibens nicht abbricht. Das gilt für Schreibende, die aus Kriegs- und Krisengebieten fliehen und im Exil leben müssen, in besonderem Masse. Für sie war der Schreibprozess durch die politische Situation in ihren Herkunftsländern oft nicht nur unterbrochen, das Schreiben war für einige von ihnen sogar lebensgefährlich geworden. Am neuen Ort, ausserhalb des eigenen Sprachraums, sind sie jedoch auf Übersetzungen angewiesen, um weiter mit den Lesenden in Resonanz treten zu können. Denn weiterschreiben zu können, heisst auch, weiter gelesen werden zu können.

Das Projekt «Weiter Schreiben Schweiz» fokussiert auf die Kontinuität des literarischen Wirkens und bringt jeweils einen Exilautor und einen im Schweizer Literaturbetrieb etablierten Schriftsteller zusammen, um sich künstlerisch, politisch und persönlich auszutauschen. Gerne bietet die Theaterwerkstatt diesem Projekt ihre Bühne.

 

Am 15. Oktober um 20 Uhr sprechen auf der Werkstattbühne der afghanische Dichter Jafar Sael und sein Tamdempartner Usama Al Shahmani über ihre Zusammenarbeit, ihr Schreiben, und ihre gegenwärtigen und zukünftigen Projekte.

 

ZU DEN AUTOREN

JAFAR SAEL ist 1997 in Herat, Afghanistan, geboren. Bereits als Jugendlicher fing er an, Gedichte zu schreiben und sie auch vor einem Publikum vorzutragen. Philosophie, Lyrik und Musik sind seine Leidenschaften. Er schreibt ausserdem Songtexte, singt im Intergalaktischen Chor Zürich und macht seine ersten Schritte in der Malerei.

 

USAMA AL SHAHMANI ist in Bagdad aufgewachsen und lebt jetzt mit seiner Familie in Frauenfeld. Er hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert und veröffentlichte im Irak drei literaturwissenschaftliche Bücher, bevor er 2002 wegen eines Theaterstücks in die Schweiz fliehen musste. Sein erster Roman «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» wurde mehrfach ausgezeichnet. 2020 erschien der Roman «Im Fallen lernt die Feder fliegen» (Limmat Verlag).

BITTE BEACHTEN SIE: Eine weitere Lesung von «Weiter Schreiben Schweiz» findet am 30. Oktober 2021 von 10:30 bis 12:00 in der in der Kantonsbibliothe Frauendfeld statt. Dort unterhalten sich die beiden Literaten Shukri Al Rayyan und Zsuzsanna Gahse. Alle Infos zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Website der Bibliothek der Kulturen.

Datum

Samstag 15.10.21

20 Uhr

Eintritt frei, Reservation nicht erforderlich