Theaterwerkstatt Gleis 5

Unsere Theaterwerkstatt ist eine Kulturstätte, der ganz besonderen Art! Denn wo einst Mechaniker an Lokomotiven schraubten, konzipieren und feilen heute vier Schauspieler, Regisseure und eine Puppenspielerin an ihren Produktionen. Vom Textbuch über das Bühnenbild zum Schauspiel werden in der Theaterwerkstatt jährlich fünf Neu-Inszenierungen erarbeitet, auf die Bühne gebracht und gehen anschließend in der gesamten Schweiz auf Tournee. Unser Programm umfasst: Puppentheater und Schauspiel für Kinder und Erwachsene, Ensemblestücke und Monologe, Musik- und Freiluft-Theater, Konzerte und Lesungen.

Die Räumlichkeiten unserer Werkstatt haben Geschichte: 1855 erbaut, wurde die Lokremise nur wenige Jahre später aufgrund einer Bahnhofserweiterung verschoben; dorthin, wo sie heute noch steht. Der denkmalgeschützte Bau mit seinen charakteristischen Rundbogenfenstern und mächtigen Holztoren war einstmals Lokomotivdepot und wurde im Lauf der Jahre mehrfach umfunktioniert. 

Heute verfügt der hintere Teil der zweigeschossigen Lokremise über Büros, Küche und WCs. Im vorderen Teil, ehemals Lokdepot und Werkstatt, befinden sich unsere beiden grossen Veranstaltungsräume. Und das Gleis 5 des Frauenfelder Bahnhofes führt quasi direkt in die Lokremise hinein: dorthin wo heute unsere Theateraufführungen stattfinden. Auf diese Weise kam die Theaterwerkstatt Gleis 5 zu ihrem Namen.