Josef! Josef!

Eine theatrale Stadtführung

mit Noce Noseda

Die Frauenfelder Weihnachtsbeleuchtung bekommt dieses Jahr ihre zweite theatralisch inszenierte Führung. Nach «Maria! Maria!» (2016) folgt mit «Josef! Josef!» der zweite Streich: Josef, Zimmermann, ein einfacher Handwerker, muss damit klarkommen, dass seine jüngere Frau ein Kind zur Welt bringen wird, welches nicht das seine ist. Durch einen heutigen, aktuellen Blickwinkel kommt die Figur des heiligen Josefs in unserer Gegenwart an und beschreibt, welche allzu menschlichen Nöte mit der Geburt eines Sohn Gottes einhergehen. Der Humor, der in gewissen Passagen der Weihnachtsgeschichte durchaus verborgen liegt, wird genauso zur Geltung kommen, wie Berührendes. Es darf gelacht und nachgedacht werden. Eine Stadtführerin von Tourismus Regio Frauenfeld begleitet die Zuschauergruppe durch die Frauenfelder Altstadt und gibt spannende Informationen zu den Lichtinstallationen. Ein Theatererlebnis für maximal 35 Personen ist eine sehr intime Angelegenheit. Das Eintauchen in Josefs Geschichte und in die zauberhaften, spielerischen Projektionen soll es erlauben, für 60 Minuten dem Alltag zu entfliehen und einer altbekannten Geschichte zu lauschen, die doch immer wieder neu erzählt werden will.

Termine

Sa. 1.12., Di. 4.12., Fr. 7.12., Di. 11.12., Mo. 17.12., Mi. 19.12., Sa. 22.12.

Zeit

18.45 Uhr

Spielort

Altstadt Frauenfeld, Besammlung am Bahnhofsplatz

Preis

Fr. 20 pro Person (5-15 Jahre Fr. 10) 

Teilnehmer

Max. 40 Personen

Eine Anmeldung ist erforderlich! 

Private Führungen

Die einstündige Führung kann auch für einen privaten Anlass zu einem Wunschdatum (24.11. bis 23.12.2018) gebucht werden. 

Ensemble

Konzept & Regie:     Giuseppe Spina
Schauspiel:              Noce Noseda