Der alte Mann und das Meer

"Raffiniert verwebt die Inszenierung reale und traumhafte Ebene."

Thurgauerzeitung, 17. August 

"Schön, wie sich die traurige Marilyn in den sterbenden Merlin verwandelt, wie der Fischer sich die Frage nach Sieg und Niederlage erneut stellt. Hemingway, der Grosswildjäger: Hier wird er sich auch selbst hinterfragt haben."

thurgaukultur.ch, 16. August

Nach der weltberühmten Novelle von
Ernest Hemingway
Ein alter, armer Fischer segelt aufs Meer hinaus in der Hoffnung, endlich wieder einen richtigen Fang zu machen. Sein Wunsch geht in Erfüllung. Der Fisch ist riesig — ein Merlin. Mann und Fisch kämpfen. Es sind Tage der Erschöpfung, der Verbundenheit und des Durchhaltens. Irgendwo zwischen Himmel und Meer — der Fischer. Alleine, aber nie einsam. Der Baseballstar Joe DiMaggio und Marylin sind da. Und an der Küste Afrikas, die in der Dämmerung spielenden Löwen. Der alte Mann hat sie in seiner Jugend vom Deck eines Schiffes aus gehört. Er spricht zu ihnen, spricht mit «La mar», spricht mit dem sich windenden Merlin, mit seinen verkrampften Händen. Er träumt. Er hat Humor, der alte Mann. Er ist ein Poet. Die Weite des Meeres in einem Innenhof. Erzählung, Spiel und Live-Musik.

Mit der Unterstützung von:  

Dr. Heinrich Mezger-Stiftung

INFOS & VORVERKAUF

unter: www.mannundmeer.ch

SPIELDATEN

Donnerstag 15.08. PREMIERE 

Freitag 16.08 

Di–Sa 20.08.–24.08. 

Di–Sa 27.08.–31.08.

Zeit

jeweils 20.30 Uhr

Spielort

Greuterhof, Islikon

Preis

Fr. 48,-

Fr. 40,- Vereinsmitglieder

Fr. 30,- Studierende/Auszubildende 

Schauspiel

Jean Martin Roy, Adele Raes,

Noce Noseda

Livemusik

Goran Kovacevic (Akkordeon),

Vincenzo Ciotola (Gitarre) 

Regie

Carin Frei

Originalmusik

Vincenzo Ciotola

 

Kostüme

Joachim Steiner

 

Lichtkonzept

Marco Oliani