Unsere Corona-Schutzmassnahmen und unser

Corona-Solidaritätszuschlag

Als Theaterbühne und Veranstaltungsort möchten wir unserem Kulturauftrag nachkommen und messen dabei der Sicherheit und Gesundheit unseres Publikums den höchsten Stellenwert bei.

Aus diesem Grunde haben wir uns für folgende Corona-Schutz-Massnahmen entschieden:

  • Wir arbeiten konsequent nach dem Schutzkonzept des Schweizerischen Bühnenverbands von t.punkt Theaterschaffende Schweiz. Das vollständige Konzept können Sie unter diesem LINK einsehen.

 

  • Der Ticketverkauf erfolgt im Vorfeld über ein Onlinereservations- und Bezahlsystem. Eine Abendkasse (mit Schutzscheibe) gibt es in eingeschränkter Form. Der Ticketverkauf an der Abendkasse erfolgt bargeldlos per TWINT.

 

  • Beim Reservations- und Onlineticketkauf werden die Kontaktdaten der Zuschauer abgefragt. Damit können wir Präsenzlisten für jede Vorstellung führen, die bei Bedarf (sollte ein Corona-Fall nach einer Vorstellung gemeldet werden) an die zuständigen Gesundheitsbehörden weitergegeben werden können. An der Abendkasse wird ebenfalls eine Kontaktliste geführt. 

 

  • Gemäss den Vorgaben des Bundesrates gilt ab dem 19. Oktober bis vorerst 31.12. 2020 schweizweit an allen Theatern eine Maskenpflicht - auch in der Theaterwerkstatt.

  • Im Theater- bzw. Zuschauersaal arbeiten wir mit reduzierten Zuschauerzahlen und können daher zusätzlich die Abstandsregelung einhalten.

  • Zwischen den Zuschauergruppen wird der vorgeschriebene Abstand eingehalten.

  • Die individuelle Platzzuweisung beim Einlass erfolgt nach Gruppen- und Familienzugehörigkeit durch unsere Platzanweiser.

  • Ebenso wird der Auslass nach der Vorstellung durch uns persönlich gesteuert.

  • Am Eingang zur Theaterwerkstatt stehen vor jeder Vorstellung Desinfektionsmittelspender bereit. Schutzmasken stellen wir gegen einen Aufpreis zur Verfügung.

  • Die Sitzflächen werden vor und nach jeder Aufführung gereinigt und desinfiziert.

  • Durch unsere Lüftungsanlage wird die Luft im Theaterraum pro Stunde ganze sechs Mal gefiltert und erneuert. Eine Ansteckung durch die Lüftung kann ausgeschlossen werden. Ein Infoblatt zur Lüftungsanlage vom Projekt-Ingenieur der Lüftungsanlage Andreas Szalatnay finden Sie hier.

Unser Corona-Solidaritätszuschlag (Freiwillige Coronahilfe)

Die Corona-Pandemie stellt die Theaterwerkstatt wie alle anderen Kultureinrichtungen auch vor finanzielle Herausforderungen. Beispielsweise werden durch die reduzierten Zuschauerzahlen unsere Künstlerinnen und Künstler mit geringeren Einnahmen auskommen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, all jenen Zuschauern einen Corona-Solidaritätszuschlag zu ermöglichen, die sich eine solche zusätzliche Unterstützung leisten können und wollen. Eine Verpflichtung dazu besteht selbstverständlich nicht. Wir freuen uns auch künftig über alle, die unsere Vorstellungen besuchen – mit oder ohne Zuschlag!

  • Der Zuschlag kann beim Online-Ticketkauf bezahlt werden.

 

  • Der Zuschlag von CHF 5 kann auch erhöht werden, d.h. individuell gestaffelt. Geben Sie beim Buchungsvorgang einfach die gewünschte Anzahl des CHF-5-Zuschlags an.

 

  • Der Solidaritätszuschlag geht an das künstlerische Ensemble der jeweiligen Veranstaltung.

 

Hoffen und freuen wir uns auf eine gemeinsame Herbst- und Wintersaison in der Theaterwerkstatt Gleis 5.

 Intern -  letzte Aktualisierung: 6/10/20